15.10.2019

synedra auf der KH-IT Herbsttagung 2019 in Erlangen

Die Herbsttagung des Bundesverbands der Krankenhaus-IT-Leiterinnen/Leiter (KH-IT) e. V. fand dieses Jahr am 18. und 19. September in Erlangen statt. Als Fördermitglied des Bundesverbands war natürlich auch synedra mit einer kleinen Abordnung vertreten.

Das Topthema der diesjährigen Veranstaltung mit rund 200 Teilnehmenden war „Intelligenz im Raum / Intelligenz in der Software". Besonders im Fokus der Referentinnen und Referenten standen der Einsatz von künstlicher Intelligenz (KI) und Digitalisierung im Krankenhaus und wie diese den Krankenhausalltag verändern, was anhand von Beispielen einzelner praktischer Einsatzgebiete, aber auch zukünftiger Anwendungsmöglichkeiten präsentiert wurde. KI ermöglicht verbesserte Workflows, Entscheidungsunterstützung, verbesserte Behandlungsqualität und mündige Patientinnen und Patienten, Stichwort Patient Empowerment. Voraussetzungen für eine erfolgreiche Digitalisierung sind Standardisierung und Automatisierung, wobei eine gute Datenqualität die Basis ist. Auch auf die Notwendigkeit, Patientinnen und Patienten hinsichtlich des Umgangs mit ihren Daten zu sensibilisieren, sowie auf das ethische Dilemma der Datenwertschöpfung, d. h. von den Daten anderer zu profitieren, wurde hingewiesen. Gastgeber der KH-IT Herbsttagung war das Universitätsklinikum Erlangen, wo die Health Content Management Plattform synedra AIM seit 2018 als Unternehmens-PACS im Einsatz ist.

synedra wurde auf der Tagung durch Thomas Pellizzari, CEO von synedra, Klaus-Philip Baldin, Leitung Hauptstadtbüro Berlin, und Jürgen Schmid, Sales Consultant, vertreten.

Weitere Informationen zur KH-IT Tagung finden Sie auf der aktuellen Website.

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie die Seite weiter nutzen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.