06.11.2018

Die Top 5 der synedra AIM Version 18 „Apollon“

Im Juli wurde synedras neue synedra AIM Version 18 „Apollon“ freigegeben, in der wir zahlreiche Neuerungen und Verbesserungen für Sie umgesetzt haben. Neue Werkzeuge, verbesserte Workflows, das Feature, das Sie sich schon immer gewünscht haben – lassen Sie sich überraschen! Wir möchten Ihnen heute unsere persönlichen Top 5 Features vorstellen!

Platz 5: Neues Werkzeug „Spline-Messung“
Mit dem neuen Werkzeug „Spline-Messung“ messen Sie eine Strecke (glatte Kurve) mit mehreren Zwischenpunkten oder eine geschlossene Kurve mit Fläche, Umfang und Dichte. Das neue Werkzeug ist relevant für Tumorvergleiche oder beim Herzen, um den Umfang des Aortenrings zu messen.

 

Platz 4: Anzeige von 16-Bit-Bildern in synedra Web
Auch synedra Web profitiert von den zahlreichen Neuerungen in 18 „Apollon“. Im Webviewer können jetzt Bilder in 16-Bit Tiefe geladen werden, wodurch eine korrekte Fensterung über die initiale Fensterung hinaus sowie eine verbesserte Darstellung der Bilder ermöglicht wird. Damit können nun auch feine Strukturen wie Lungengefäße über die Fensterung herausgearbeitet werden.

 

Platz 3: Topo-Scouts in MPR
In der synedra AIM Version 18 „Apollon“ kamen einige Features und Erweiterungen auch der MPR Ansicht zugute. So können jetzt zwei Topo-Scouts in der rekonstruierten Ansicht angezeigt werden, in denen die Position der rekonstruierten Schicht ersichtlich ist. Beachten Sie, dass in den so rekonstruierten Schichten keine Messungen durchgeführt werden können.

 

Platz 2: Metadatenfilter in der Patientenaktenansicht
Auch die Patientenaktenansicht in synedra View profitiert von zahlreichen Neuerungen. So wurden die Filtermöglichkeiten dahingehend erweitert, dass jetzt alle Metadaten filterbar sind, z. B. Dokumentenklassen, Schlagwörter, Produzenten. Begriffe können im Filterfeld mit den logischen Operatoren UND bzw. ODER verknüpft und mit dem Operator NICHT ausgeschlossen werden.

 

Platz 1: Dark Theme für synedra View
Besonders unsere radiologischen Anwenderinnen und Anwender wird es freuen, dass für synedra View jetzt eine dunkle Benutzeroberfläche verfügbar ist. Damit kann jede Nutzerin und jeder Nutzer selbst entscheiden, ob sie bzw. er lieber mit einer hellen oder einer dunklen Oberfläche arbeitet. Das Dark Theme aktiviert man unter Extras – Einstellungen... – Betrachten.

 

Viel Spaß beim Ausprobieren der neuen Features wünscht Ihnen synedra.

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie die Seite weiter nutzen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.