Universitätsklinikum Erlangen

Maximiliansplatz 2 | 91054 Erlangen | Deutschland

Der Kunde

Das Universitätsklinikum Erlangen (UKEr) ist ein Haus der Maximalversorgung, das seit seiner Gründung im Jahr 1815 Medizin auf höchstem Niveau bietet und damit für die Gesundheitsversorgung in der Region Nürnberg sowie den gesamten nordbayerischen Raum eine herausragende Bedeutung einnimmt. Die über 7.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter engagieren sich in den 24 Kliniken, 19 Abteilungen und 7 Instituten dafür, dass die Patientinnen und Patienten vom Empfang bis zur Entlassung optimal versorgt werden und von den neuesten Behandlungsmethoden profitieren. Die Verknüpfung von Lehre, Forschung und Krankenversorgung nimmt am Uni-Klinikum einen hohen Stellenwert ein. Zudem setzen Erlanger Forschungsergebnisse Standards in Prävention, Diagnostik und Therapie.

Das Projekt

Auf der Suche nach einem Unternehmens-PACS (UPACS), das die verschiedenen im Einsatz befindlichen PAC-Systeme ablösen und deren Bilddaten den klinischen Anwenderinnen und Anwendern vollständig und einheitlich zur Verfügung stellen sollte, wurde das Universitätsklinikum Erlangen nach einem 3-stufigen Ausschreibungsverfahren beim Medizin-IT-Spezialisten synedra fündig. Das Projekt, das bis Ende 2021 abgeschlossen sein soll, setzt sich aus zwei Phasen zusammen. Phase 1 umfasst die klinikweite Bildverteilung, Integration und teilweise Ablöse von insgesamt 10 PAC-Systemen. Phase 2 beinhaltet die Übernahme von Befunden und strukturierten Daten in das neue System sowie die Umsetzung bestimmter Use-Cases, wie Fotodokumentation und Ad-hoc-Scanning.
Als universelles Betrachtungs- und Bearbeitungsprogramm steht dem UKEr in Zukunft der PACS- und Multimedia-Viewer synedra View zur Verfügung, der als besonderes Highlight die strukturierte Darstellung aller verfügbaren Daten zu einer Patientin, einem Patienten in einer konfigurierbaren Patientenaktenansicht erlaubt. Zudem besticht synedra View durch eine Bandbreite an Funktionen zur Unterstützung von Forschung und Lehre sowie für die Aufbereitung von klinischen Präsentationen und radiologischen Demonstrationen. Eine Embedded-Variante des synedra Viewers, der nahtlos in das klinische Arbeitsplatzsystem eingebettet wird, sowie der HTML5-basierte Webviewer synedra Web ermöglichen den Anwenderinnen und Anwendern am UKEr zukünftig reibungslose und durchgängige medizinische Arbeitsabläufe. Zudem wird das eigens entwickelte Scan-Modul den Scan-Workflow am UKEr abbilden.
Skalierbarkeit des neuen Systems – sowohl im Hinblick auf das erwartete Datenaufkommen von 50 TB Neudaten pro Jahr als auch auf organisatorische Bedürfnisse – war für das UKEr ebenfalls ein zentrales Kriterium, das durch synedras maßgeschneiderte Lösung optimal erfüllt wird.

  • synedra AIM im Einsatz seit: Q4/2018
  • Angebundenes KIS/RIS: i-SOLUTIONS RadCentre, Cerner Soarian Clinicals

Einsatzbereiche synedra AIM

Diese Seite verwendet Cookies. Mehr Informationen zum Einsatz von Cookies finden Sie in der Datenschutz­erklärung. Klicken Sie auf „Akzeptieren“, um Ihre Zustimmung zu erteilen. Klicken Sie auf Cookie-Einstellungen, um die Einstellungen anzupassen.

Cookie-Einstellungen