16.05.2018

the synedra way – Der Vertrieb (Teil 1 von 2)

Kundenakquise, Angebotslegungen, Marktbeobachtung – das sind nur einige der Aufgaben, die in den Zuständigkeitsbereich des Vertriebs fallen, und die die MitarbeiterInnen in diesem komplexen und umfangreichen Prozess 365 Tage im Jahr fordern. Auch die Vertriebskolleginnen und -kollegen bei synedra leisten ganze Arbeit, um zum Wachstum des Unternehmens beizutragen, weshalb der heutige Blogeintrag alleine dem Vertrieb gewidmet ist.

Zu neunt leiten sie die Vertriebs-Geschicke der synedra im gesamten DACH-Raum: Johannes, Thomas (gleichzeitig CEO des Unternehmens), Martin, Andrea, Markus und Matthias – beide sind erst vor Kurzem zum Vertrieb gewechselt –, Klaus-Philip, Daniel und Jürgen sind maßgeblich dafür verantwortlich, neue Projekte sowohl bei Neu- als auch bei Bestandskunden zu akquirieren und somit den Unternehmenswert der synedra kontinuierlich zu steigern.
Wenngleich die Bearbeitung von Ausschreibungen und die Erstellung von Angeboten einen beachtlichen Teil ihrer Arbeit ausmachen, so verbringen unter anderem die Innsbrucker Kolleginnen und Kollegen auch viel Zeit außerhalb ihrer erst vor Kurzem neu bezogenen Büroräumlichkeiten im 3. Stock in der Feldstraße. Schließlich müssen zum einen die Produkte bei potenziellen Neukunden präsentiert werden, was Reisen zu den verschiedenen Standorten voraussetzt. Zum anderen muss der Markt mit Argusaugen beobachtet werden, um aktuellen Entwicklungen im Gesundheitswesen zeitnah begegnen und diese in die eigenen Produkte einfließen lassen zu können. Und was wäre ein besserer Ort dafür als die diversen Fachmessen und -kongresse, an denen unsere VertriebsmitarbeiterInnen alljährlich teilnehmen?

Messen und Fachkongresse sind ihre Welt

So reisen unsere Kolleginnen und Kollegen aus dem Vertrieb jedes Jahr zur conhIT nach Berlin, um sich bei Europas größter Fachmesse im Bereich der Gesundheits-IT über die neuesten Trends und Technologien zu informieren. Auch beim Swiss eHealth Summit in der Schweiz, der erst im vergangenen September Reiseziel unseres Vertriebsteams war, wird das Thema Innovation im Gesundheitswesen ausführlich behandelt. Neben der Marktbeobachtung kommt bei den diversen Messen aber natürlich auch der Kundenkontakt nicht zu kurz. Gespräche mit potenziellen Neukunden sind dabei genauso wichtig wie der Kontakt zu den Bestandskunden, um so viel wie möglich über aktuelle Anliegen und die Zufriedenheit der Kunden mit unseren Produkten zu erfahren. Einer Aufgabe, der sich die neun Vertriebskolleginnen und -kollegen immer und überall mit Leib und Seele widmen.

Über Grenzen hinweg ...

Dass das Vertriebsteam hervorragende Arbeit leistet, zeigt sich nicht zuletzt an der stetig wachsenden Anzahl an Standorten, an denen synedras Lösungskonzept, das vielfach erprobte medizinische Universalarchiv synedra AIM, mittlerweile im Einsatz ist. Neben den bereits bewährten Standorten in Deutschland, Österreich und der Schweiz haben es unsere ambitionierten Vertriebskolleginnen und -kollegen aber auch geschafft, synedra View Professional, den schnellen, intuitiven und vielseitig einsetzbaren Viewer, in weiter entfernte Gegenden wie Südafrika und die USA zu verkaufen. Welche weiteren spannenden Märkte unser Vertriebsteam in Zukunft noch erschließen können wird, wird sich noch zeigen. Europäische Grenzen sind jedenfalls offenbar kein Hindernis. 

 

Was Vertriebsmitarbeiter Martin über seinen Job bei synedra zu sagen hat, erfahrt ihr dann übrigens im nächsten Blogeintrag!

 

Gemeinsam werden Vertriebsziele gesteckt ...

... und Fachmessen besucht

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie die Seite weiter nutzen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.